Klassenfahrt 2011

Unsere Klassenfahrt nach Soest 

Teilnehmer: Klassen 4 a & 4 b

Frau Gil de Diego, Frau Reinersmann & Frau Weinheimer

Zeitraum:    26. – 28. September 2011

Montag, 26.09.2011

Bei unserer Ankunft in Soest sah die Jugendherberge sehr schön aus. Es gab 1 Vierbett-, 2 Fünfbett- und 1 Sechsbettzimmer.

Zuerst packten wir unsere Taschen aus und bezogen die Betten.

Es gab zwei Gruppenräume: Die Klasse 4a hatte den Raum „Soest“ und die Klasse 4 b den mit dem Namen „Börde“.

Aiden

Vor dem Mittagessen hatten wir noch Zeit. Dann haben wir mit unserem Partner eine Hausrallye durch die Jugendherberge gemacht. Die Rallye war schön, aber auch schwer. Wir mussten Treppen zählen und gucken, wie viele Zimmer es in der Jugendherberge gab. Alles sollten wir aufschreiben. Die Lehrerinnen haben später alles ausgewertet und am letzten Abend gab es eine Siegerehrung. Als Preise wurden Süßigkeiten verteilt.

Katharina

 Nach dem Mittagessen sind wir mit beiden Klassen von der Jugendherberge in die Soester Innenstadt gewandert. Vor dem Rathaus haben wir uns in Gruppen mit 4 Kindern eingeteilt und bekamen eine Wegbeschreibung. Mit der haben wir in Soest eine Stadtrallye gemacht. Wir mussten viele Orte, z. B. den Vreithof, das Stadtjägerhaus, den Marktplatz, den Wilden Mann, … und Kirchen suchen. Das war wirklich schwer. Unsere Gruppe hat auch den Dom besichtigt.

Sam und Wilm

Nach der Stadtrallye haben wir uns alle auf dem Marktplatz getroffen. Dort gab es eine tolle Eisdiele. Jedes Kind und jede Lehrerin durfte sich zwei Kugeln aussuchen. Es gab ganz viele Eissorten: Zitrone, Schokolade, Schlümpfe, Tiramisu, Waldmeister, Vanille, Kaugummi. Die Kugeln waren sehr groß. Einige Kinder haben das Eis gar nicht geschafft.

Hannah V.

Zum Abendessen waren wir in der Jugendherberge zurück. Danach durften wir Tischtennis spielen. Neben der Jugendherberge gab es einen Sandplatz, auf dem wir Spiele wie Volleyball und „Schweinchen in der Mitte“ gespielt haben.

Als wir Volleyball spielen wollten, sagte David: “Wenn wir Jungen gegen die Mädchen spielen, dann werden die Mädchen verlieren!“ Aber wir Mädchen haben gewonnen und uns gefreut!

Sevde 

Dienstag, 27.09.2011

Am Dienstag hatten wir die „Zeitreise ins Mittelalter“. Wir haben das Burghofmuseum besichtigt und verkleidet einen Gang durch die Stadt gemacht.

Die Klasse 4 b ging vormittags in das Burghofmuseum. Dort trafen wir Frau Werdan, eine Stadtführerin. Sie hat uns viele Geschichten über das Leben im Mittelalter erzählt.

Zuerst haben wir uns draußen alles angeguckt und Kunstwerke gesehen. Im Museum haben wir alte Kleidung, Lederschuhe, Töpfe, Silberbesteck, Schwerter und echtes Gold gesehen. Es gab auch ein Skelett, das wir „Skletti“ genannt haben.

Toll waren auch die alten Räume im Museum.

Cheyenne und Selinay

Nachmittags haben wir eine „Zeitreise ins Mittelalter“ gemacht. Dazu mussten wir von der Jugendherberge in die Stadt laufen. Am großen Teich haben wir unseren Stadtführer getroffen. In einem Raum mussten sich immer 5 Kinder umziehen und wie im Mittelalter verkleiden. Es gab zum Beispiel: Stiftsherr, Schüler Johannes Gropper, Patroklus, Bürgermeister, Bürgerinnen, Patrizier, Landsknechte, Künstler, Zimmermann, Scharfrichter, Begine, Müller, Kaufmann, Narr.

Als wir verkleidet waren, sind wir zu verschiedenen Orten in Soest (Rathaus, Wiesenkirche, Dom, Stadtmodell, …) gegangen. Dort mussten die Kinder ihre Rolle spielen und einen Text vorlesen. Einige konnten ihre Sätze sogar auswendig aufsagen.

Viele Leute haben über uns gestaunt!

Alina und Jana

Bevor wir in die Jugendherberge zurückgingen, sind wir noch in der Soester Innenstadt shoppen gegangen. Alle Kinder aus der 4 a und 4 b hatten 15 € dabei. Die Kinder stürmten aufgeregt in die Läden. Alle haben unterschiedliche Sachen gekauft, z.B. Schmuck, Tatoos, Spielzeug und viele andere Sachen. Viele Kinder haben für ihre Eltern Mitbringsel gekauft. Das war ein sehr schönes Erlebnis!

David und Georgios

Am Dienstagabend haben wir ein Ritteressen gehabt. Als Getränk gab es Drachenblut und Krötenschleim. Das waren rote und grüne Fruchtsäfte.

Zum Essen gab es Zauberstäbchen, die aus Gemüsestückchen bestanden. Wir konnten auch Würstchen und Hähnchen essen. Ganz lecker waren die Donuts zum Nachtisch.

Benadett und Hannah B.

Dann kam der heiße Disco – Abend. Frau Weinheimer hat einen schönen Disco – Abend für die Klassen 4 a und 4 b organisiert. Alle waren aus dem Häuschen und tanzten auf Tischen, Stühlen und dem Boden. Das Licht war aus, aber einige Schüler der 4a haben mit Taschenlampen für das Discolicht gesorgt.

Wir danken DJ Frau Nina Weinheimer!

Ben und Marco

Mittwoch, 28.09.2011

Wir haben zum letzten Mal gefrühstückt und durften uns selber ein Lunchpaket zusammenstellen. Danach haben wir gepackt, die Betten abgezogen und die Zimmer gefegt. Anschließend haben wir auf den Bus gewartet. Zum Glück kam er pünktlich, und wir sind abgefahren.

Anthony und Oray

 Auf der Rückfahrt sind wir zum Wildwald Vosswinkel gefahren. Dort sind wir zunächst auf dem Spielplatz gewesen und haben gepicknickt. Anschließend ist jede Klasse mit einer Waldlehrerin durch den Wald gegangen. Dort haben wir Hornissen in einem Baumstumpf und einen Ameisenhügel gesehen.

Neben dem Weg standen plötzlich Dammhirsche. Sie haben ein riesiges Geweih. Frau Reinersmann hatte ein bisschen Angst.

Später haben wir noch Rothirsche gesehen. Da hatten wir richtig Glück, denn meistens sieht man die Tiere nicht. Die Rothirsche hatten gerade Brunftzeit, als wir da waren. Einer der Hirsche hat ganz oft richtig laut gebrüllt.

Elena und Luca

Nach dem Wildwald sind wir nach Plettenberg zurückgefahren. Gegen 16 Uhr kamen wir gesund und müde dort an. Viele Eltern und Geschwister haben uns bereits erwartet!

Es war eine tolle Klassenfahrt!

M. Gil de Diego, N. Weinheimer und P. Reinersmann