Besuch einer Freilichtbühne

Am Ende eines jeden Schuljahres besuchen die Schülerinnen und Schüler der Hallenschule die Kinderveranstaltung einer Freilichtbühne.

Schuljahr 2017/2018:     Beide Standorte: Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren (Freudenberg)

„Zu dumm, dass niemand in dieses Haus zieht“, beschwert sich Annika Settergren bei ihrem Bruder Tommy, denn das Spielen ohne einen Spielkameraden macht den beiden einfach keinen Spaß mehr. Sie staunen nicht schlecht, als eines Tages das rothaarige Mädchen Pippi Langstrumpf, zwar ohne Eltern aber mit viel zu großen Schuhen, einem großen Goldkoffer, einem Affen und einem Pferd, in die Villa Kunterbunt einzieht und die es mit der Wahrheit nicht immer so genau nimmt. Schnell freunden sich die drei Kinder an und erleben eine aufregende und nun gar nicht mehr langweilige Zeit zusammen, in der Pippi das bislang beschauliche schwedische Städtchen mit ihrer ehrlichen und bisweilen frechen Art aber auch mit ihrer Hilfsbereitschaft und Zivilcourage, ganz schön durcheinander bringt. Das rebellische Verhalten Pippis ist besonders Frau Prysselius ein Dorn im Auge, der Vorsitzenden des Waisenrats, denn „kleine Kinder müssen sich danach richten, was die Großen bestimmen“. Mithilfe der Polizei möchte sie Pippi ins Waisenhaus bringen, die darin allerdings keine Notwendigkeit sieht und für ganz schön Wirbel und Verzweiflung bei den Erwachsenen sorgt. Getrübt wird Pippis Lebensfreude allerdings dann, wenn sie an ihre verstorbene Mutter denkt oder an ihren auf See verschollenen Vater, den sie sehr vermisst. Als dieser eines Tages unerwartet auftaucht, ist es an Pippi, eine Entscheidung zu treffen…

Wer kennt ihn nicht, den Kinderbuchklassiker von Astrid Lindgren um die rebellische Pippilotta Rollgardina Viktualia Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf – kurz Pippi, die bis heute Jung und Alt begeistert?! Eine Geschichte, die mit viel Wortwitz von der Leichtigkeit einer unbeschwerten Kindheit und Freundschaft erzählt aber auch zuweilen ernste und sanfte Töne anschlägt, wenn es um die Erwartungen der Erwachsenen geht, denen man als Kind gerecht werden soll.

home-1-1-8231

 

Schuljahr 2016/2017:     Beide Standorte: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (Freudenberg)

So eine Gemeinheit ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht vorgekommen!“, schimpft Lukas der Lokomotivführer, als er ein kleines Baby in einem winzigen Paket findet, welches der Postbote eines Tages auf die kleine Insel Lummerland bringt. Adressiert ist das Paket an eine Frau Mahlzaan in Xummrlant – oder so ähnlich. Aber auf Lummerland gibt es nur eine Frau: die gute Frau Waas, und Xummrlant könnte ja auch Lummerland heißen…
Also beschließen die Inselbewohner, sich dem kleinen Kerl anzunehmen und taufen ihn liebevoll Jim Knopf.

Lukas und Jim werden über die Jahre die besten Freunde, doch das friedliche Leben auf Lummerland endet bald, denn der König gesteht Lukas, dass die Insel für einen König, eine Lokomotive und vier Untertanen zukünftig zu klein sein wird. Lukas beschließt daher, Lummerland zu verlassen. Jim, der seinen besten Freund nicht verlieren möchte, begleitet ihn auf der Suche nach einer neuen Heimat. Eine spannende Reise beginnt – eine Reise, die gleichzeitig zur Spurensuche nach Jims Herkunft wird. Der Weg führt die beiden Abenteurer an „Das Ende der Welt“ (wo nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint), ins Land der Vulkane und schließlich in die geheime Drachenstadt.

Wird Jim das Geheimnis seiner Herkunft lüften können? Kann die Prinzessin von Mandala gerettet werden? Und gelingt es Jim und Lukas in ihre Heimat zurückzukehren?

SAM_1087

Schuljahr 2015/2016:     Beide Standorte: Die kleine Hexe (Freudenberg)

Der große Tag ist gekommen. Die kleine Hexe will endlich in den Rat der Althexen aufgenommen werden, um anschließend gemeinsam mit ihnen den berühmten Hexentanz zu tanzen. Ein Jahr lang hat sie mit ihrem Schatten und mit ihrem besten Freund Rabe nur Gutes gehext und vielen Menschen geholfen. In der Hoffnung, dass sie alles richtig gemacht hat und sie jeden Hexenspruch aus dem großen Buch der Hexen beherrscht, macht sie sich auf den Weg zu den Althexen. Als die kleine Hexe vor dem Hexenrat steht, kommt alles ganz anders. Sie trifft auf ihre Widersacherin Rumpumpel, die alles tut, dass der kleinen Hexe die Aufnahme verweigert wird.

Auch die Oberhexe hat eine völlig andere Vorstellung davon, wie eine gute Hexe zu sein hat.

Die kleine Hexe bekommt unerwartet Hilfe von den Junghexen, welche sich schon lange an den alten verstaubten Regeln der Althexen stören. Gemeinsam lehnen sie sich dagegen auf.

Die kleine Hexe, ein phantasievolles Theaterstück über Freundschaft, Unterstützung und Mut zur Veränderung – untermalt mit bekannten Texten und Melodien von modernen Künstlern und Musikern.

die_kleine_hexe_illustration_web

Schuljahr 2014/2015:     Beide Standorte: Die Schatzinsel (Freudenberg)

Ein geheimnisvoller Kapitän mit einer noch geheimnisvolleren Kiste tritt 1742 in das beschauliche Leben von Jim Hawkins. Käptn Billy Bones ist auf der Flucht – vor seinen ehemaligen Mannschaftskameraden. Die jedoch sind allesamt Mitglieder der berüchtigsten Piratenbande der Karibik.
Und mit Piraten ist nicht gut Kirschen essen, besonders dann nicht, wenn sie auf Schatzsuche sind und ihnen die dazugehörige Schatzkarte gestohlen wurde. Diese gelangt nun in die Hände von Jim Hawkins. Nun liegt es an ihm, mittels der Schatzkarte Captain Flints sagenumwobenes Diebesgut zu entdecken.
Doch wer ist Freund, wer ist Feind? Wem kann man vertrauen, vor wem ist es besser, sich in Acht zu nehmen? Mut, Tapferkeit, Freundschaft, Zusammenhalt sind nötig – und ein kühler Kopf, um denselbigen nicht im wahrsten Sinne des Wortes zu verlieren.
Gemeinsam mit Doktor Livesey, Long John Silver, Baronin Trelawney und einer Mannschaft von undurchsichtigen Gesellen sticht Jim Hawkins in See – in das Abenteuer seines Lebens.

Schuljahr 2013/2014:

Standort Halle : In 80 Tagen um die Welt (Freudenberg),

Standort Ohle:  Emil und die Detektive (Herdringen)

Schuljahr 2012/2013:     Beide Standorte: Max und Moritz (Herdringen)

Schuljahr 2011/2012:     Beide Standorte: Simba – König der Löwen (Balver Höhle)

Schuljahr 2010/2011:     Beide Standorte: Der Zauberer von Oz (Freudenberg)

Schuljahr 2009/2010:     Beide Standorte: Michel aus Lönneberga (Herdringen)

Schuljahr 2008/2009:     Peter Pan (Herdringen)

Schuljahr 2007/2008:     Wicki und die starken Männer (Herdringen)

Schuljahr 2006/2007:     Rabatz im Zauberwald (Baver Höhle)

Schuljahr 2005/2006:     Robin Hood (Herdringen)

Schuljahr 2004/2005:     Jim Knopf und die Wilde 13 (Freudenberg)